Jette Joop Brillen



Henriette Elisabeth Joop trägt den Künstlernamen Jette Joop. Die Tochter des Designers Wolfgang Joop wurde 1968 in Braunschweig geboren. Nach einigen Jahren, in denen sie für internationale Labels arbeitete, gründete sie ihr eigenes. Die JETTE GmbH hat ihren Sitz in Berlin und Hamburg.
Neben ihren Verdiensten im Bereich des Designs, hat sich Jette Joop auch im sozialen Sektor verdient gemacht. Sie ist Kinderbotschafterin des Deutschen Roten Kreuzes.

Der von Jette Joop entworfene Schmuck wurde über CHRIST vertrieben. Später erweiterte sich das Sortiment um Damenbekleidung und Düfte. Heute setzt sich Jette Joop in ihrer Palette kaum noch Grenzen, so entwarf sie auch eine Systemhaus-Serie für die Viebrockhaus AG.
Das neueste Projekt SIGNEO umfasst Lack- und Wandfarben.

Im riesigen Angebot an Joop Artikeln finden sich auch Jette Joop Brillen. Die Modelle fallen durch feine Details auf und zum Teil durch mutiges Accessoire-Design. Sechseckige Gläser beispielsweise sind ein ungewöhnlicher Kunstgriff.

Eine besonders weibliche Jette Joop Brille ist das Modell 7723 c 2. Die sechseckigen Gläser sind leicht abgerundet, beinahe oval und wirken besonders, weil sie nicht von einem Rahmen umschlossen sind. Die schönen Bügel sind das eigentliche Highlight. Die zart goldenen Metallbügel sind mit Cut-out Mustern verziert. Organische Formen sind aus dem Metall geschnitten und lassen die mittel-breiten Bügel zierlich und leicht wirken. Am Ende werden sie von schwarzem Kunststoff verstärkt.

Verspielt ist auch die Jette Joop Brille 7801 c 1. Die Bügel bestehen aus bronzefarbenem und schwarzem Metall. Dieses ist in Linien und Ringen zu Bügeln geformt, die von bernsteinfarbenem Kunststoff abgeschlossen werden. Diese Jette Joop Brille ist wirklich ein Schmuckstück.