Furla Brillen



Das etablierte Lederwarenunternehmen Furla wurde 1927 in Bologna gegründet. Die Italiener Aldo und Margherita Furlanetto brachten die Firma mit Qualität und Stil zu weltweitem Ruhm.
Sie erkannten den Markt für Lederwaren und Accessoires für Damen in der Nachkriegszeit und begleiteten Modebewusste durch die Jahrzehnte. Immer am Puls der Zeit wandte sich Furla auch neuen Produktionsprozessen und Materialien zu und veränderte auch die Einstellung zum Kunden und zum Produkt, wie es die Veränderung der Gesellschaft forderte. Die Frau ist stets im Zentrum des Bemühens und sie wird als stark und unabhängig gesehen. So macht Furla auch die Mode für diese Frauen.
Der Erfolg Furlas ist sicher mit der traditionsreichen, italienischen Handwerkskunst und unverwechselbarem Stil zu erklären.
Zusätzlich zu den Kollektionen für Männer um die sich Furla erweiterte, finden sich nun auch Furla Brillen im Angebot der Edel-Marke.

Auch bei den Furla Brillen steht die elegante Weiblichkeit im Vordergrund. Unaufdringliche Farbkombinationen und weiche Formen ergänzen sich zu klassischen und doch modischen Brillendesigns.

Sehr feminin ist die Furla Brille Olimpia VU 4681S D67S. Ein transparenter, brauner Vollrandrahmen wird von breiten Bügeln gehalten, die zum Ende hin zulaufen. Durch die Bügel zieht sich ein dunkelgrauer Streifen mit dem Furla Logo. Die Form ist einfach gehalten und es wird auf überflüssige Details verzichtet. Die Nasenaufliegeflächen sind bereits in den Rahmen eingearbeitet und sorgen dezent für Halt.

Eine wirkliche Besonderheit ist die Furla Brille Bouganville VU 4679 09YG. Sie unterstreicht das Selbstbewusstsein und die Verspieltheit der Frau. Mit ihren organischen Formen und der ausgefallenen Farbgestaltung könnte sie aus der Requisite eines Science Fiction Films stammen. Diese Furla Brille ist absolut sehens- und tragenswert.