Dolce&Gabbana Brillen



Das Mailänder Modelabel Dolce&Gabbana wurde in den Achzigern von den Designern Domenico Dolce und Stefano Gabbana gegründet. Bekannt wurde das Modeunternehmen für seine Kleidung, Lederwaren und Accessoires, doch bereits 1995 wurde das Angebot auf Dolce&Gabbana Brillen erweitert. Die Tourneen von Künstlern wie Madonna, Whitney Houston oder Kylie Minogue wurden von Dolce&Gabbana ausgestattet. Die Firma pflegt geschäftliche Kontakte zu Unternehmen aus anderen Bereichen, so wurde mit der Handymarke Motorola und dem Autohersteller Citroen zusammengearbeitet, wodurch der Dolce&Gabbana Stil auf weitere Produkte übertragen wurde.

Dolce&Gabbana Brillen kommen jedoch aus dem eigenen Hause und viele Modelle überzeugen durch Tragbarkeit im Alltag. Luxus für jeden Tag gibt es aber auch für den extrovertierten Brillenträger mit einer pinkfarbenen Vollrandbrille mit den Lettern D&G in Strasssteinchen auf den Bügeln.

Puristisch dagegen zeigt sich das Modell DD 5010 062, mit silbernem Metallrahmen. Die Gläser scheinen frei darin zu schweben, da sie nur an Innen- und Oberseiten daran befestigt sind. Weiße Kunststoffbügel mit dem Dolce&Gabbana Logo ergänzen das Design. Diese Dolce&Gabbana Brille kann unverwechselbar ihrer Herkunft aus dem italienischen Label zugeordnet werden.

Keinen Rahmen besitzt das Modell DD 5060 061, deren Gläser nur von einem Metallsteg zusammengehalten werden. Die breiten Bügel sind auch mit einem Metallsteg mit den Gläsern verschraubt. Diese ungewöhnliche Dolce&Gabbana Brille ist mit Sicherheit ein Blickfang.

Noch ausgefallener zeigt sich der Animalier print. Männliche Formen im Pilotenstil oder weibliche Brillen mit großen, runden Gläsern werden im Leopardenmuster angeboten. Diese Dolce&Gabbana Brillen sind in einem Fliederton, Rot, Türkis und Ocker erhältlich. Die Tönung der Gläser geht dabei weich in die Farbe des Rahmens über.