Bruno Banani Brillen



Wolfgang Jassner und Klaus Jungnickel gründeten Anfang der Neunziger das Modelabel Bruno Banani Underwear GmbH und auch Heute noch sind sie hauptsächlich für ihre Unterwäsche-Kreationen bekannt. Der Unternehmenssitz befindet sich in Chemnitz, wo mehrere Designer an der mittlerweile breiten Produktpalette arbeiten. Der Hersteller garantiert damit, dass die meisten Waren des Labels in Deutschland produziert werden.

Das Unternehmen bezeichnet sich selbst als undogmatisch und experimentierfreudig, was sich in der Unternehmensgeschichte, sowie in den Kreationen wiederspiegelt.

Aufsehen erregte Bruno Banani mit der Aktion „First Designer Brand in Space“, bei der sie Astronauten mit Unterwäsche ausstatteten. Doch auch Werbespots steigern den Bekanntheitsgrad der Marke innerhalb der deutschen Grenzen.

Im Sortiment enthalten sind seit einiger Zeit auch Bruno Banani Brillen. Von edel bis eigen lassen sich hier für jedes Gesicht passende Modelle finden und auch farblich wird von dezent bis auffällig alles abgedeckt. Feine Metallbügel machen einen klassisch-schönen Auftritt möglich, wobei die ausgefallene, violette Vollrandbrille Bruno Banani BRU 1001 ein Stylestatement setzt.

Auffallen ist sicher mit der Bruno Banani Brille 2005 A. Die schwarze Kunststoffbrille mit der relativ breiten Umrahmung und stark nach Hinten zulaufenden, breiten Bügeln wird von beflügelten Herzen und dem Bruno Banani Schriftzug an den Seiten geziert. Die Besonderheit bei dieser Bruno Banani Brille ist die Frontansicht. Aus dem Vollrahmen sind die Seiten der Bügel herausgeschnitten. Dies bricht die sonst klassische Strenge des Rahmens und gibt der Brille eine extravagante Note. Auffällig stylisch zeigen sich auch die Etuis der Bruno Banani Brillen, die den kleinen Schmuckstücken Sicherheit beim Transport bieten. Unter den Bruno Banani Brillen kann jeder sein Lieblingsstück finden.