Boss Orange Brillen



Hugo Ferdinand Boss gründete 1924 eine Produktionsfirma für Arbeitskleidung in Metzingen. Erst nach dem Tod des Gründers und mit der Übernahme des Unternehmens durch dessen Schwiegersohn Eugen Holy begann die Firma Anzüge für Herren herzustellen. Im Jahre 1998 wurde auch von dem Label Hugo Boss der Markt für legere, sportliche Kleidung erkannt und gründete die Sparte Boss Orange. Das, zuerst Boss Sport genannte, Label umfasst Freizeitmode für Herren und seit 2006 auch für Damen.

Im Bereich Kultur engagiert sich das Unternehmen Hugo Boss, indem es den Hugo Boss Prize verleiht und Ausstellungen unterstützt.

Zu der Mode von Boss Orange werden auch passende Boss Orange Brillen angeboten.
Die Boss Orange Brille BO 0008 SNB sticht bei der Kollektion besonders durch ihre gewagte Farbgebung ins Auge. Frech wird dunkles Orange und Schwarz kombiniert. Die großen Gläser sind von leicht transparentem Acetat umschlossen. Schwarze, schmale Bügel ergänzen das Design mit ausgefallener Form. An den Seiten ist das Boss Orange Logo aufgedruckt.

Die Boss Orange Brille BO 0024 ACN besticht dagegen durch etwas klassischeres Design und gedeckte Farben. Die schwarze Vollrandbrille ist an der Vorderseite mit schmalen, bläulich-weißen Längsstreifen verziert, die ihr einen unverwechselbaren Charme verleihen.
Der Tragekomfort dieser Boss Orange Brille ist kaum zu übertreffen und auch an der Strapazierfähigkeit dieses Modells kann man ihre Herkunft aus dem Sportlager erkennen. Die Nasenauflageflächen sind bereits in den Rahmen eingearbeitet und machen damit nicht nur optisch eine gute Figur, sondern garantieren auch den sicheren Halt dieser Boss Orange Brille.
Typisch für die Boss Orange Brillen sind die besonders geformten Bügelenden. Auch diese verhindern das Verrutschen des Modells.